Start

Das Alte Pfarrhaus

Seit April 2017 betreiben wir das „Alte Pfarrhaus“ in Monreal – der Perle der Eifel.

Um uns zu besuchen, parken Sie am besten am Bahnhof in Monreal. Von dort aus führt ein Zugangsweg zum Alten Pfarrhaus.

Nachfolgend die Anfahrtbeschreibung:
Von der A 48 Abfahrt Mayen auf die B 262 Richtung Mayen, dann rechts auf die B 258 Richtung Nürburgring und kurz danach rechts auf L 98 bis Monreal. Am Ende von Monreal rechts auf die L 96 Richtung Uersfeld/Kelberg – und gleich rechts zum Parkplatz Bahnhof (Zuwegung zum Alten Pfarrhaus).

 

Fast wie Zuhause

„Zuhause ist kein Ort, sondern ein Gefühl“

Wie zuhause bei Mama & Papa, mit den Kindern und den Großeltern soll das „Alte Pfarrhaus“ eine Rückzugsmöglichkeit für jedermann sein, ein erweitertes Wohnzimmer mit gemütlichem Garten.

Bodenständig und authentisch, gleichzeitig aber kreativ und charmant.

Für Einheimische und Touristen ein beliebter Treffpunkt, um zusammenzukommen und sich auszutauschen. Zudem um eine kleine Vesper oder Kaffee und Kuchen zu sich zu nehmen, oder einfach nur um zu genießen und abzuschalten.

Kinder sind uns besonders wichtige Gäste – mit eigener Speisekarte, Malstiften, Spielen oder Büchern soll sich jedes Kind hier wohl fühlen.

Über uns

Eröffnung

Es ist soweit – die Vorbereitungen sind erledigt zur Neueröffnung des „Alten Pfarrhaus Monreal“ an der Kirche in dem schnuckeligen Eifelörtchen Monreal.
Wie wir uns einleben, lesen Sie am besten im Blog, … wenn ich überhaupt dazu komme, ab und zu dort etwas einzutragen 🙂

Blog

Lust auf Flammkuchen!?!

Das Foto ist eine kurze Momentaufnahme von heute Nachmittag. Der Flammkuchen war schnell verputzt.  Der Flammkuchen „Marie“ ist eine Kreation auf Anregung der Monrealer Weinkönigin Marie – mit Camenbert und Preiselbeeren. „Tarte flambée“ (flambierter Kuchen) ist eine Spezialität aus dem Elsass, schmeckt aber auch bei uns in Monreal in der Eifel gut!   Lust auf …